Allgemeine Geschäftbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bürgerzentrum Schuhfabrik e.V.

§1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop https://events.schuhfabrik-ahlen.de .

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

Bürgerzentrum Schuhfabrik e.V.
Königstraße 7
D-59227 Ahlen

zustande.

(3) Die Präsentation der Waren in unserem Internetshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.
(4) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

1) Auswahl der gewünschten Ware
2) Bestätigen durch Anklicken der Buttons „Bestellen“
3) Prüfung der Angaben im Warenkorb
4) Betätigung des Buttons „zur Kasse“
5) Anmeldung im Internetshop nach Registrierung und Eingabe der Anmelderangaben (E-Mail-Adresse und Passwort).
6) Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten.
7) Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ bzw. „kaufen“

Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail („Auftragsbestätigung“). Mit dieser nehmen wir Ihr Angebot an.

(5) Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop : Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter http://events.schuhfabrik-ahlen.de/?page_id=117 einsehen. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie in unserem Kunden-Bereich unter Mein Konto –> Bestellungen einsehen.

§3 Preise, Zahlung, Fälligkeit(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Es besteht kein Anspruch auf Abschluss eines Vertrages. Es steht uns frei, jedes Angebot eines Nutzers zum Abschluss eines Vertrages ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

(2) Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Überweisung .

(3) Hat der Verbraucher die Zahlung per Überweisung gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.

§4 Lieferung(1) Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel sofort digital versandfertig. Die Lieferung erfolgt hier im besten Fall sofort per Email. Dabei beginnt die Frist für die Lieferung im Falle der Zahlung per Überweisung am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag.

(2) Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache an den Käufer auf diesen über.

§5 Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

§6 Pflichten der Nutzer

Sie sind verpflichtet Informationen, die im Rahmen der Anmeldung zu einer Veranstaltung von Ihnen zu Ihrer Person angegeben werden, wahrheitsgemäß zu machen. Sie verpflichten sich weiterhin, Ihre Logindaten und Ihr Passwort auf keinen Fall an andere Personen weiter zu geben.

§7 Veranstaltungsablauf

(1) Es gilt zu jeder Zeit das Hausrecht des Veranstalters. Wir dulden keine Gewalt, verbal wie körperlich, Homophobie, Frauenfeindlichkeit, Antisemitismus oder andere Arten von Hass oder Unterdrückungen anderer Menschen. Im Falle eines Verstoßes des Hausrechts wird der Verantworltiche umgehend vom Gelände verwiesen und hat mit Konsequenzen seines Handelns in vollem Umfang zu rechnen. In so einem Fall wird ebenso die erworbene Eintrittskarte mit sofortiger Wirkung ungültig. Eine Erstattung des Kaufpreises ist in diesem Falle ausgeschlossen.

(2) Wir übernehmen keine Haftung für Sach- und Körperschäden. Rückerstattung des Kaufpreises ohne Vorverkaufsgebühr nur bei Absage der Veranstaltung innerhalb 2 Wochen über die Vorverkaufsstelle, bei der die Karte gekauft wurde. Das Mitbringen von eigenen Getränken, Glasbehältern, Dosen, Tonbandgeräten, Film- und Videokameras, pyrotechnischen Gegenständen, Konfettikanonen sowie Waffen ist untersagt. Missbrauch wird strafrechtlich verfolgt und führt ebenfalls zum Verweis vom Veranstaltungsort ohne Anspruch auf Rückerstattung des Kaufpreises.

§7.1 Schuhfabrik – Kulturherbst

(1) Das Eintrittskartenkontingent ist je Veranstaltung auf 50 Karten begrenzt.

(2) Der Einlass erfolgt 30 Minuten vor Konzertbeginn. Bitte halten Sie die Eintrittkarten bereit und seien Sie pünktlich, um einen Rückstau am Wartebereich zu vermeiden.

(3) Es stehen Sitzmöglichkeiten bereit und ihnen wird ein fester Platz zugewiesen.

(4) Auf dem Gelände ist der Mindestabstand von 1,5 m zwischen Personengruppen bis zu zehn Personen einzuhalten.

(5) Außerhalb des genannten Personenverbundes ist das Abstandsgebot und die Maskenpflicht zu beachten.

(6) Händedesinfektionsmittel stehen zur Verfügung. Sanitärräume sind zusätzlich mit Flüssigseife und Einmalhandtüchern ausgestattet.

(7) BesucherInnen mit Symtomen einer Atemwegsinfektion haben nach §1 Absatz 3 der CoronaSchVO keinen Zutritt zu den Veranstaltungen.

(8) Wir gestatten keinerlei Getränke aus Gläsern aus unserer Kneipe. Dies hat mehrere Gründe. Wir haben für die Veranstaltungszeit ein kleines Flaschengetränkeangebot direkt auf dem Veranstaltungsgelände.

(9) Falls eine Veranstaltung ausverkauft ist, behalten wir uns vor, wenn man sich 15 Minuten nach Veranstaltungsbeginn noch nicht an der Kasse gemeldet hat, die Bestellten Karten weiterzugeben.

§7.2 Im Falle eines erneuten Lockdowns in der Region

(1) Falls es erneut zu einem Lockdown in der Region kommen sollte, versuchen wir bei einem Ausfall einer Veranstaltung, einen Ausweichtermin mit den Künstlern zu finden.

(2) Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Es besteht dann auch die Möglichkeit die Karten zurück zu geben oder wir stellen euch einen Gutschein aus in Höhe der gekauften Karten um euch hier im Ticketshop Tickets für eine andere Veranstaltung zu bestellen.