Miriam Hanika Duo

5,00 

Jenseits von Konventionen verbindet sie kammermusikalische Arrangements mit Songwriting und Poesie mit Protest.

Vorrätig

Artikelnummer: 00064 Kategorie:

Beschreibung

Miriam Hanika sucht nach Freiheit – drinnen und draußen. Auf dieser Suche hat die junge Liedermacherin, studierte Oboistin und Englisch-Hornistin eine einzigartige musikalische Sprache entwickelt. Beim Kultursommer der Schuhfabrik tritt sie am Samstag, dem 16. Juli ab 20.00 Uhr zusammen mit dem Pianisten Misha Antonov auf.

Engelsgleich poetisch über die Fehlbarkeit unseres Daseins zu singen, klingt bei Miriam Hanika so natürlich, wie das Rauschen des Windes im Blätterwald. Wer der jungen Musikerin zuhört, begreift aber schnell, dass diese Frau weiß was sie tut – und was sie sagen will. Die Musikerin ist zwischen Gesang, Oboe und Klavier eine musikalische Ausnahmeerscheinung – und eine Liedermacherin, die vom ersten Wort, über ihre klassischen Arrangements, bis zur Aufnahme ihrer Alben die Zügel selbst in der Hand hält.

Mit Texten aus der Feder einer Dichterseele, die dieser Welt mal politisch bis kritisch, aber vor Allem versöhnlich gegenüber steht, und einem warmen Oboenton, wie man ihn sonst nur aus dem Symphoniekonzert kennt, singt und spielt sich Miriam Hanika emotionsgeladen und virtuos in die Herzen des Publikums.

Sie ist unter anderem Preisträgerin beim Peter-Rohland-Singe-Wettstreit, beim Friedenssong-Wettbewerb in Bonn, beim Giesinger Kulturpreis München und beim Zugvogel Slam Augsburg.

Mit dem Dandelion Quintett gewann sie im Rahmen des internationalen Ars Ventus Wettbewerb für Kammermusik 2019 den ersten Preis. 2021 erhielt sie das Stipendium für Musik der Stadt München.

Im April 2019 erschien ihr Debüt-Album „Wanderlust“ bei Konstantin Weckers Label Sturm&Klang. Ihr zweites Album „Louise“ wurde für den Deutschen Schallplattenpreis nominiert.

Das Open-Air Konzert findet auf der Terrassenbühne der Schuhfabrik statt. Einlass ist ab 19.30 Uhr auf dem Parkplatz hinter der Schuhfabrik. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Saal statt.

Karten sind für 5,00€ (Kulturbeitrag) ohne weitere Gebühren zu in der Kneipe der Schuhfabrik oder online auf events.schuhfabrik-ahlen.de erhältlich. Restkarten an der Abendkasse.

Der Schuhfabrik Kultursommer 2022 findet mit freundlicher Unterstützung durch die Volksbank Ahlen und die Sparkasse Münsterland Ost statt und wird gefördert aus Mitteln des Bundesprogramms „NEUSTART KULTUR“ des Bundesverbands Soziokultur und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Mehr Infos unter www.miriamhanika.de und www.schuhfabrik-ahlen.de.

Gefördert von

https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien

Veranstaltungsdetails

Datum: 16/07/2022

Startzeit: 20:00 CEST

Endzeit 23:00 CEST

Ort: Bürgerzentrum Schuhfabrik e.V.

Adresse, Ort, PLZ: Königstraße 7 | 59227 Ahlen

Telefon: 023823005

E-Mail: vvk@schuhfabrik-ahlen.de